Seminar Frühes Lesen in Köln

Heute waren Steffi und ich zu einem Seminar im schönen Köln. Das Seminar „Frühes Lesen“ von Martina Zilske hatten wir bereits auf unserer To-Do-Liste seit dem Basisseminar bei Impuls 21 in Velbert. Umso mehr waren wir erfreut, als Tanja Irmer, ein Mitglied des Familienforums, die Veranstaltung privat organisierte und die Forumsmitglieder dazu einlud.

Das frühe Lesen nach Macquarie ist ein leicht zu erlernendes, mehrstufiges Programm, das in wenigen Minuten zu erlernen ist.
Als Beispiel… man fängt mit zwei verschiedenen Bildkarten an… diese müssen jeweils doppelt vorhanden sein. Zuerst bittet man das Kind die Paare wie beim Memory, aber natürlich aufgedeckt, zuzuordnen. „Lege die Ente auf die Ente“ – „Lege die Milch auf die Milch“
Danach bittet man um die Karten: „Gib mir die Milch“ – „Gib mir die Ente“

Diese einfache Abfolge ist Stufe eins des Programms. Im folgenden werden die Bilder durch Wortkarten ersetzt und später zu Sätzen verarbeitet.
Leicht zu erlernen und im Internet hundertfach erklärt und doch waren die Erfahrungen, die Hinweise zur Fehlervermeidung und der Umgang mit Problemsituationen, wie plötzlicher Unlust des Protagonisten, die Punkte die das Seminar so wertvoll gemacht haben. Martina hat mit kommentierten Videobeiträgen, zahlreichen persönlichen Erfahrungsberichten und ihrem fundierten Expertenwissen alle Teilnehmer motiviert und unseren Samstag in Köln sehr interessant gestaltet. Vielen Dank dafür, wir freuen uns auf das nächste Seminar!

Das heutige Poster zum Weltdownsyndromtag zieren Levi und Cedrick. Ein supersüßes Geschwisterpaar aus Zwickau das mich mit ihrem Motto-Outfit überzeugt hat! Vielen Dank für die Teilnahme!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.