Amelies Brille

Vorgestern haben wir Amélies Brille abgeholt. Schon beim Optiker waren wir erstaunt, wie wenig wehrhaft Amélie sich gegenüber dem neuen Gesichtsschmuck zeigte. Da wir uns sowieso nicht so recht mit so einer bunten Gummibärenbrille (es gibt Gestelle von Haribo!) für Amélie anfreunden können und sie ja auch ein sehr ruhiges Kind ist, haben wir auf volles Risiko gesetzt und werden es mit einem ganz normalen, nicht flexiblen Gestell probieren. Zuerst allerdings mit dem kostenfreien Standardgestell von Fielmann. Falls das Experiment glückt haben wir schon ein sehr schickes Modell von Chanel entdeckt.

Aber zurück zum aktuellen Modell… natürlich haben wir uns echt Sorgen gemacht, wie das mit der Trageakzeptanz sein wird, da hört man ja die aufregendsten Geschichten von Brillen die im Mülleimer versteckt oder absichtlich im Kindergarten „vergessen“ werden. Umso mehr hat uns Amélie gestern überrascht und verlangte direkt nach dem Aufstehen Ihre Brille… Total irre, oder? Wie gefällt Euch Amelie mit Brille? Schreibt doch mal in den Kommentaren!

So, das war ein kurzer Einstieg in den Ostersonntag, heute Mittag geht es zu Oma und Opa!

schönen Ostersonntag!

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.