Silvesterurlaub

Zusammen mit unseren Nachbarn, deren Sohn ebenfalls das Downsyndrom hat, verbringen wir dieses Silvester in Hinte bei Emden. Ein wunderschönes Doppelhaushälftchen ist derzeit unser Zuhause.

Ein liebevoll eingerichtetes Kinderzimmer für Amélie.

Auch die Wohnküche ist richtig kuschelig.

Zusammen sind wir nach Norddeich in die Seehundstation gefahren.

Nein, Line, keine Fische, auch wenn sie schwimmen können.

Und sie sehen sehr menschlich aus, wenn sie chillen.

„Das da musst du fotografieren!“

Unsere beiden Spezies spielen derweil Robbe (auf dem rechten Monitor können sie sich sehen).

Danach sind wir auf zum Strand.

Matschepampeeee…wie bei Peppa Wutz.

Und Mama ist sowieso am Meer am Glücklichsten.

Heute waren wir in Greetsiel. Was ein hübscher Ort!

Bevor wir aber im Städtchen angekommen sind, haben wir noch einen Abstecher nach Krummhörn zu Ottos Leuchtturm gemacht. Wie niedlich der doch ist.

Winzige Häuschen, teils windschief, aber liebevoll restauriert, begrüßten uns.

Essen ist natürlich eine ernste Angelegenheit.

Zum Abschluss mussten wir uns natürlich die tollen Kutter anschauen.

Morgen gehts weiter!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.