Amélie beim Friseur

Hallo liebe Besucher unseres Blogs!

Gestern war ich mit Mama in Maxipark und bin ganz wild auf den vielen Spielplätzen unterwegs gewesen.

Zwischendurch bin ich immer wieder auf meine Haare getreten, weil die mir schon bis über den Popo gehen. Das war echt doof und Mama hat gemeint, da müssen wir was machen.

Als wir wieder zu Hause waren, hat Mama gleich irgendwo angerufen und einen Termin für heute ausgemacht.

Keine Ahnung mit wem Mama telefoniert hat, aber sie sprach von Orlando und nun hoffe ich ein wenig das wir heute ins Disneyland fahren… mal schauen!

Amélie vor fünf Wochen am Rhein

Da wir bis heute mittag keinen Flughafen angesteuert haben, kommt Disneyland wohl nicht in Frage (als wenn ich wüsste das man da hinfliegen muss, geschweige denn was das Disneyland ist 😉 )

Aber nachmittags wurde ich das erste Mal in meinen neuen Autositz verfrachtet (nach ein wenig Probesitzen, werde ich Euch berichten!) und wir fuhren zum Schwimmbad!

Juchu, ich gehe total gerne Schwimmen und wenn Mama und Papa mit mir Schwimmen gehen ist es doppelt so schön!

Aber, aber warum gehen wir denn in die falsche Richtung? Mama, Papa? Ihr wisst doch den Weg zum Schwimmbad!

Plötzlich standen wir vor bzw. in einem stylischen Café mit lauter gut gelaunten Menschen und alle waren gleich an meinen Haaren interessiert.

Nun ja, der fesche junge Mann stellte sich als Orlando vor, damit wäre auch dieses Rätsel gelöst und warum wir hier waren, wurde mir gerade vermittelt… die wollen an meine Haare!

Aber auch wenn ich viel Aufmerksamkeit für meine Haare bekomme, mich nerven sie doch öfter mal und im Sommer sind sie echt warm und auch ganz schön schwer!

Orlando kommt mit einem Prinzessinenumhang mit einem „Zauberstab“… Na klar, Mama! Prinzessin mit einem Zauberstab!

Meine Begeisterung ist mir deutlich anzusehen… nun denn, mach mal!

Amélie begeistert der Umhang
Orlando trickst für unseren Teaser

Und hier nun die Aufklärung… einige unserer Freunde haben unter meinem Facebook-Posting von heute nachmittag gemutmaßt…

Natürlich wurden mir die Haare nicht im Nacken abgeschnitten, so mutig waren Mama und Papa dann doch nicht. hihi!

Orlando hat mir die Haare hochgesteckt und das haben natürlich viele von Euch bereits bemerkt 😉

Unser Vorabvideo von heute Nachmittag

Natürlich hätten wir uns mit dem Fake ein bisschen mehr Mühe geben können, aber ich glaube wir haben so Manchem einen kleinen Schrecken eingejagt 😀

Orlando betonte das seine Schere aus Titan/Damaszener Stahl besteht… widerspenstige Zöpfchen!

Ab sind sie! Aber nicht umsonst, die Haare werden für krebskranke Kinder gespendet

Nachdem alle Zöpfe abgeschnitten waren, musste die Frisur wieder in Form geschnitten werden. Damit mein Umhang vernünftig zur Geltung kommt, sollte ich mich hinstellen und ich habe mit Papa faxen gemacht. hihi.

ohne Kommentar *hihi*

Mama holt sich Tipps bei Orlando und ich hör auch schon mal gespannt zu… wartet nur bis ich eine Schere finde!

…und die andere Seite muss auch noch geschnitten werden… den Rest hab ich nicht verstanden..

… danach hat Orlando meine neue leichte Haarpracht zu einem schnellen Zopf geflochten und endlich wieder MEIN Haarband in die Haare geknotet.

Endlich fertig.

Da gab es überhaupt kein Internet und ich konnte beim Hairstyling kein Peppa Wutz schauen. Unmöglicher Service, auch wenn Orlando ein total netter Typ ist. Kaffee haben auch nur meine Eltern bekommen und ich hatte überhaupt keine Zeit mich dort umzusehen.

Aber ok, die Belohnung für diese furchtbare Qual ist ganz akzeptabel.

..und danach gab es gleich noch eine weitere Belohnung. Wir waren noch in einem Restaurant und es gab meinen geliebten Räuberteller!

Auch wenn ich noch so müde bin, ich musste auch noch zeigen wie gut ich schon aus einem Glas trinke.

So und nun gibt es noch eine Bildergalerie aus dem Salon!

Liebe Grüße

Eure Amélie

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.