Silvester

An Silvester waren wir zunächst in Emden. Leider sind wir mitten in den Silvesterlauf hinein geraten, es war sehr voll.

So haben wir schlicht ein paar Erinnerungsfotos geschossen, haben etwas gegessen und sind heim, um unsere kuschlige Party vorzubereiten.

Zunächst war natürlich dat Otto Huus unser Ziel.

Direkt gegenüber lag das Feuerschiff, dessen Museum, wie fast alles in Ostfriesland, im Winter geschlossen ist. Eine Hafenrundfahrt wurde deshalb leider auch nicht angeboten.

Natürlich, Muddi musste unterwegs wieder der Geschichte frönen 😋.

Abends dann haben wir mit unseren Nachbarn einen netten Raclette Abend mit Mario Party auf der Nintendo Switch zelebriert. Unsere Kids waren mit Feuereifer dabei.

Zum Abschluss unseres Urlaubs unternahmen wir zusammen noch eine Fahrt in der historischen Eisenbahn von Norden nach Dornum.

In Dornum stießen wir als erstes auf eine historische Mühle…und genauso verschlafen ist Dornum auch.

Nach einer kleinen Stärkung besuchten wir die ortsansässige Synagoge. Gemäß dem Brauch muss jeder Mann eine Kopfbedeckung tragen. Schick, Papa!

Nebenbei haben wir einige interessante Fakten zum Judentum erfahren, vielen lieben Dank dafür.

Der letzte Tag, wie immer mit viel Packerei verbunden, aber strahlend schön. So beschlossen wir, noch einen Abstecher nach Norddeich vor der Heimfahrt einzubauen.

Kalt, sonnig und windig begrüßte uns die Nordsee ein letztes Mal. Unserer kleinen Frostbeule zuliebe blieben wir jedoch nur einige Minuten, um dem Meer Lebewohl zu sagen.

Es war eine tolle Abwechslung von den heimatlichen Tapeten und wir kommen bestimmt wieder, dann vielleicht mal bei sommerlichen Temperaturen 😃

Moin Ostfriesland!

P.S. Mamas Gästebucheintrag verdient hier unbedingt Erwähnung! Großartig <3

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.