Down-Syndrom bereichert 4. Oktober

Na klar wissen wir alle, was die wirklich wichtigen Dinge im Leben sind – nämlich die, die man für kein Geld der Welt kaufen kann: Liebe, Gesundheit, Familie, Freunde.

Aber warum vergessen wir das so oft? Wir regen uns über Kleinigkeiten auf, verbringen unsere Zeit mit sinnlosen und oberflächlichen Dingen, unsere Gedanken drehen sich um irgendwelche materiellen Wünsche…

Viele Eltern berichten, dass die Geburt ihres Kindes mit Down-Syndrom und die anfänglichen Sorgen sie „geerdet“ haben, aber das sie genau das als Bereicherung empfinden: sie leben bewusster und intensiver, sind insgesamt gelassener und konzentrieren sich auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben. So geht es auch der Mutter von Julian auf unserem heutigen Bild.

„Down-Syndrom bereichert, weil ich durch dich gelernt habe, Wichtiges von Unwichtigen zu unterscheiden.“

Teilen erwünscht!

Fotocredit: Susi Freitag

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.