Down-Syndrom bereichert 6. Oktober – Mara

Menschen mit Down-Syndrom haben Wünsche, Träume und Ziele im Leben wie jeder Mensch. Wir alle wissen: um unsere Wünsche, Träume und Ziele zu erreichen, müssen wir uns anstrengen, müssen vielleicht gegen Widerstände ankämpfen, Herausforderungen meistern, über den eigenen Schatten springen und manchmal auch Rückschläge in Kauf nehmen. Das alles gilt auch für Menschen mit Down-Syndrom.

Allerdings müssen Menschen mit Down-Syndrom zusätzlich noch ganz andere Hürden 🚧 überwinden, wenn sie ihre Wünsche, Träume und Ziele verwirklichen wollen: die Barrieren in den Köpfen anderer Menschen, das mangelnde Zutrauen anderer, die Grenzen, die andere für sie definieren.

Hinzu kommt, dass Menschen mit Down-Syndrom sich häufig mehr anstrengen müssen, als der Durchschnittsmensch mit 46 Chromosomen. Dazu gehören eine ganze Menge Ausdauer und Durchhaltevermögen. Wow! 🏆

Don’t limit me! – Beschränke mich nicht! ❌

Auch Mara hat Ziele 🎯 im Leben. Und sie hat einen Plan 📄 und eine ganz klare Meinung:

„Down-Syndrom bereichert, weil ich Hürden überwinde und mit Liebe und Willenskraft meine Ziele erreichen kann.“

Teilen erwünscht! 😊

Fotocredit: Susi Freitag

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.